Osteo-Energetische Behandlung für dein Pferd



Hinter meiner osteo-energetischen Prozessbegleitung verbirgt sich eine ganzheitliche Behandlungskombination aus physio- und osteotherapeutischen Behandlungstechniken, craniosacraler Therapie sowie energetischen Behandlungseinflüssen. Auch begleitet mich die Tierkommunikation während jeder Behandlung, welche es mir ermöglicht, seelische Themen des Pferdes genauer zu erfahren und diesen alten Traumen während der Behandlung, Heilungsimpulse zu geben.

Ich arbeite viel auf der seelischen und emotionalen Ebene, auf der sich traumatische Erlebnisse aus der Vergangenheit bei Pferden einprägen, Und pro Behandlung wird lediglich eine Zwiebelschicht von vielen beleuchtet und gelöst. Darunter liegen aber immer noch weitere Zwiebelschichten, die es sich zu erkunden lohnt. Daher ist es ratsam, regelmäßig alle 3 bis 6 Monate dein Pferd osteo-energetisch begleiten zu lassen.

Behandlungsablauf

Wir starten erstmal mit einem ausführlichen Anamnesegespräch. Darauf folgt eine Gangbildanalyse, in der ich das Gangbild deines Pferdes im Schritt und Trab auf hartem und weichem Boden begutachte. Daraufhin geht es weiter mit einer gezielten Gelenkbefundung der Vorder- und Hinterhand sowie der Wirbelsäule, um eventuelle Restriktionen der Bewegungsrichtungen der einzelnen Gelenke festzustellen und zu lösen.

Der grobe zeitliche Rahmen einer osteo-energetischen Erstbehandlung beträgt ca. 1,5 -2 Stunden. Allerdings gibt hier dein Pferd grundsätzlich die Behandlungsdauer vor, sodass es auch leicht abweichen kann. Dein Pferd sollte nach Möglichkeit 3 Tage nach der Behandlung Pause haben und sich frei bewegen können. Am besten auf Weide, Paddock, oder durch einen ausgiebigen Spaziergang. Der Körper ordnet sich neu und benötigt seine Zeit für die Integration der neuen Impulse. Es kann sogar sein, dass dein Pferd 1 bis 2 Tage nach der Behandlung etwas "ungewöhnlich" läuft. Oftmals liegt dies an einem Muskelkater. Hier kannst du gerne mit Arnica in der Potenz C30 unterstützen. Einfach 10 Globuli täglich über 3 Tage geben.

 

Diese Behandlung kann für dein Pferd sehr wirksam sein, wenn es:

  • starke Wesensveränderungen, Nervosität, einen deutlichen Erschöpfungszustand zeigt oder sehr in sich gekehrt ist
  • Verhaltensanomalien zeigt, wie Headshaking, Gitterwetzen, Weben oder Koppen 
  • steif im Bewegungsablauf ist oder einen auffällig hohen Muskeltonus hat
  • Berührungsempfindlichkeiten beim Satteln oder Putzen zeigt
  • Atemwegsprobleme hat, die bereits tierärztlich abgeklärt wurden (hier kann die Osteopathie sehr gut die tierärztliche Behandlung unterstützen)
  • allgemein proaktiv unterstützt werden soll, bevor größere körperliche Beschwerden entstehen 


 

Erstbehandlung                             130,00 € zzgl. Fahrtkosten

Folgebehandlung*                          90,00 € zzgl. Fahrtkosten
*innerhalb von 12 Wochen nach Erstbehandlung

Anfahrt bis 15 Kilometer Einzelstrecke frei. Danach werden 0,60 € je zusätzlichem km berechnet