Preise

OsteoEnergetische Erstbehandlung                   130,00 €
(inkl. Anamnesegespräch, Gangbildanalyse,
Gelenksbefundung sowie physio- und osteotherapeutische Behandlungstechniken; Dauer ca. 1,5 - 2 h)

OsteoEnergetische Folgebehandlung                   90,00 €
(innerhalb von 12 Wochen nach dem Ersttermin; inkl. Anamnesegespräch, Gangbildanalyse, Gelenksbefundung sowie physio- und osteotherapeutische Behandlungstechniken; Dauer ca. 1 - 1,5 h)

Wellnessmassage                                                           70,00 €

(inkl. Anamnesegespräch; Dauer ca. 1 h) 

OsteoEnergetik & Heilström-Anwendung
für Pferd und Mensch
                                                 170,00 €
(inkl. Anamnesegespräch; Dauer ca. 2,5 h)  


Energetische Fernheilbehandlung
für Pferd oder Mensch
                                                 55,00 €

(inkl. Anamnesegespräch; Dauer ca. 45 min)

Anfahrt ab 15 Kilometern:                                                0,60 € je zusätzlichem km



Behandlungsablauf

Wir starten erstmal mit einem ausführlichen Anamnesegespräch. Darauf folgt eine Ganganalyse, in der ich das Gangbild deines Pferdes im Schritt und Trab auf hartem und weichem Boden begutachte. Anschließend wird die Ganganalyse an der Longe in allen 3 Gangarten abgeschlossen.
Daraufhin geht es weiter mit der gezielten Gelenksbefundung der Vorder- und Hinterhand sowie der Wirbelsäule.

Der grobe zeitliche Rahmen einer Erstbehandlung beträgt ca. 1,5 -2 Stunden. Allerdings gibt hier dein Pferd grundsätzlich die Behandlungsdauer vor, sodass es auch leicht abweichen kann. Dein Pferd sollte nach Möglichkeit 2 - 3 Tage nach der Behandlung Pause haben und sich frei bewegen können. Am besten auf Weide, Paddock, oder durch einen ausgiebigen Spaziergang. Der Körper ordnet sich ein wenig neu und benötigt seine Zeit für die Integration der neuen Impulse. 

Craniosacrale Therapie

Die craniosacrale Therapie ist aus der klassischen Osteopathie entstanden und betrachtet den Patienten in seiner Ganzheitlichkeit von Körper, Geist &  Seele. Diese Therapieform ist eine sehr sanfte, manuelle & mentale Technik, die dem Pferd hilft, wieder in sein natürliches Gleichgewicht zu kommen. Hierbei wird nicht das Problem fokussiert, sondern das Wesen und seine Gesundheit. 


Grundlage der craniosacralen Therapie ist der Fluss der Hirn-Rückenmarksflüssigkeit (Liquor), der mit seiner Pulsation den craniosacralen Rhythmus beschreibt. Der Liquor pulsiert vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum) und versorgt die empfindlichen Nervenstrukturen.
   
Restriktionen innerhalb des craniosacralen Systems können bereits bei der Geburt, durch Unfälle, Infektionen oder Schock verursacht werden. Headshaking, Weben/Koppen, Rückenprobleme, mangelnde Hinterhandaktivität und andere Probleme des Bewegungsapparates und des Stoffwechsels können durch Blockaden im craniosacralen System verursacht werden. Durch gezielte Impulse an den craniosacralen Rhythmus, kann der Therapeut eine tiefgreifende und nachhaltige Aktivierung der Selbstheilungskräfte bewirken, damit Körper | Geist | Seele wieder in Einklang kommen und Heilung entstehen kann.

Energetische Behandlung

Reiki

Unter Rei (Geist|Seele) ki (Lebensenergie) versteht man die universelle Lebensenergie, die uns umgibt und durch uns fließt. Der Begriff der Energie begegnet uns immer wieder. So findet man zum Beispiel in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) das Wort Qi (Chi) und im Hinduismus das Wort Prana für Energie.

Reiki kann als ein Bestandteil der Energiearbeit verstanden werden. Die Energiearbeit an sich beinhaltet ein sehr umfassendes Spektrum. Hier arbeite ich speziell mit dem Konzept von Heilungsenergie und der Harmonisierung der sieben Hauptchakren. Auch die Energieleitbahnen aus der TCM, die Meridiane, beziehe ich in meiner Arbeit mittels Akupressur mit ein. Die Energie möchte fließen. Blockaden jeglicher Art stellen einen Widerstand für den Energiefluss dar. Der Körper ist ein Meister der Kompensation und findet für sich stets Lösungen, um weiter funktionsfähig zu bleiben. Doch auf Dauer bildet sich eine Kette an Kompensationen, die den Weg zurück zum natürlichen Einklang immer länger werden lässt. Es entstehen hierbei Bereiche mit angestauter (Hitze) sowie mangelnder (Kälte) Energie. Das Ziel ist eine Harmonisierung des Energieflusses, indem die Blockaden aufgelöst werden, sodass die Energie wieder frei fließen kann.

Es ist sogar über die Distanz möglich, Heilungsenergie weiterzuleiten. Diese Möglichkeit nenne ich in einem meiner Angebote "energetische Fernheilbehandlung". Wenn du noch skeptisch bist, probiere es gerne einmal für dich selber aus und buche eine Fernheil-Session, um zu spüren, was dein Pferd spüren könnte. Kopf aus. Herz an. 

Die Erfahrungen meiner Arbeit mit Pferden haben gezeigt, dass sich die Energiearbeit als sehr wertvolle Ergänzung zur osteopathischen Behandlung anbietet. Sie wirkt ebenfalls beruhigend auf das vegetative Nervensystem des Pferdes und unterstützt die Selbstheilungskräfte.